Download 4 Farben — ein Bild: Grundwissen für die Farbbildbearbeitung by Mattias Nyman (auth.) PDF

By Mattias Nyman (auth.)

Die Entwicklung der digitalen Bildverarbeitung im machine Publishing hat seit dem Erscheinen der ersten Auflage dieses Buches eine stürmische Entwicklung genommen. Die four. Auflage dieses Klassikers von Mattias Nyman wurde vom bekannten Fachautor Jan-Peter Homann aktualisiert, um Einsteigern den Umgang mit Scans, Druckdaten und Proofs praxisorientiert und verständlich zu vermitteln.

Hierbei sind insbesondere die Richtlinien der Forschungsgesellschaft Druck FOGRA und des Bundesverbands Druck und Medien bvdm berücksichtigt. Diese geben klare Vorgaben für die Separation nach CMYK, die Erzeugung von PDF/X Daten und die Erstellung von farbverbindlichen Digitalproofs. So werden verbindliche Schnittstellen zwischen der Druckvorstufe und der Druckerei geschaffen, die für alle Beteiligten größtmögliche Produktionssicherheit bieten.

Das Buch wendet sich an Einsteiger und bietet Repro-Profis ein replace zu aktuellen Standards.

Show description

Read or Download 4 Farben — ein Bild: Grundwissen für die Farbbildbearbeitung von der Eingabe bis zum Proof mit Photoshop, QuarkXPress, InDesign und PDF/X PDF

Similar german_12 books

Attraktoreingrenzung für nichtlineare Systeme

Dieses Buch ist der Attraktorapproximation solcher endlich dimensionaler dynamischer Systeme gewidmet, die in Verbindung mit der Turbulenztheorie in den letzten Jahren besonderes Inter esse hervorrufen. Es stellt einen Versuch dar, fur bekannte Dif ferentialgleichungssysteme wie das Lorenz-System, das Rosslar procedure und damit verbundene diskrete Systeme durch Anwendung der direkten Methode von Ljapunow, der Tschaplygin-Methode, der nichtlinearen Reduktionsmethode und anderer Methoden bestimmte Aussagen Uber das LOsungsverhalten dieser Systeme zu erhalten.

4 Farben — ein Bild: Grundwissen für die Farbbildbearbeitung von der Eingabe bis zum Proof mit Photoshop, QuarkXPress, InDesign und PDF/X

Die Entwicklung der digitalen Bildverarbeitung im machine Publishing hat seit dem Erscheinen der ersten Auflage dieses Buches eine stürmische Entwicklung genommen. Die four. Auflage dieses Klassikers von Mattias Nyman wurde vom bekannten Fachautor Jan-Peter Homann aktualisiert, um Einsteigern den Umgang mit Scans, Druckdaten und Proofs praxisorientiert und verständlich zu vermitteln.

Extra resources for 4 Farben — ein Bild: Grundwissen für die Farbbildbearbeitung von der Eingabe bis zum Proof mit Photoshop, QuarkXPress, InDesign und PDF/X

Example text

Bildbearbeitung: Anders F. RonnblomjStudio Matchbox Dieses Bild wurde ursprunglich in Illustrator ganz einfach gezeichnet. Dann wurde es zur weiteren Bearbeitung und Farbseparation in Fractal Painter und Photoshop importiert. Rechts ist das Original aus illustrator zu sehen. Es wurde beim Ausdruck aus QuarkXPress automatisch farbgetrennt. Illustration: Anders BlombergjElectroPix 52 Duplex Duplex- Optionen ; I Blldorl: ( Duplex If OK JI ( Rbbrechen farbe1: 0 nn __________ ] Fnrbe 2: 0 Ferbe 3: Fnrbe4: D ~ c hw a r z laden ...

Die Mbglichkeiten sind praktisch unbeschrankt. Einzelne Bilder kbnnen verandert, mehrere Bilder kbnnen verschmolzen werden, Teile eines Bildes kbnnen in einem anderen eingesetzt 48 M. Nyman, 4 Farben - ein Bild © Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004 Mit dem Schwellenwert-Befehl werden die Grautone des Bildes in Schwarz und WeiB um· gewandelt. werden, Farben kbnnen verandert und Farbbilder in schwarzweiBe umgewandelt werden. Die meisten Werkzeuge arbeiten mit dem ganzen Bild oder mit Teilen davon.

Mochte man wissen, wie in einer digital en Bilddatei helle, mittlere und dunkle Tone (auch Tonwerte genannt) verteilt sind, so gibt es dafur das Histogramm. Das Histogramm zeigt uber senkrechte Linien an, wie viele Bildpixel eines bestimmten Tonwerts in einem Bild vorhanden sind. Ganz links liegt das reine Schwarz, ganz rechts das reine WeiB und dazwischen die verschiedenen Tonwertabstufungen. Bei einem ausgewogenen Bild sind in allen Tonwertbereichen Linien vorhanden. Fehlen bei Schwarz oder WeiB und den direkt benachbarten Tonwerten Linien, so wirkt der Kontrast flau, da die dunkelsten Punkte im Bild dunkelgrau und die hellsten Punkte hellgrau sind.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 15 votes